buchhaltung_f

Impuls Buchhaltungsservice

In Kooperation mit der Bergedorfer Impuls Betriebsstätten GmbH

Buchhaltung als Berufsweg

Sie haben eine Leidenschaft für Zahlen und der Büroalltag ist Ihre Welt? Dann sind Sie richtig in unserem Fachbereich Buchhaltung, der durch das Integrationsunternehmen Bergedorfer Impuls Betriebsstätten GmbH durchgeführt wird.

Hier arbeiten Sie bei einem modernen Dienstleister im Bereich Lohn- und Finanzbuchhaltung der seit vielen Jahren Handwerksbetriebe, Handelsunternehmen, Freiberufler und andere Betriebe betreut. Ihre Kollegen und Anleitungen sind allesamt ausgebildete und erfahrene Fachkräfte.

Wollen Sie uns bei unserer Arbeit unterstützen?

Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert und holen Sie da ab, wo Sie mit Ihren Kenntnissen stehen. Bei A wie Anlagevermögen oder O wie Ohne Vorkenntnisse.

In allen Arbeitsbereichen legen wir Wert auf kooperative und wertschätzende Zusammenarbeit im Team.

Das sind die Ziele, die wir gemeinsam verfolgen

  • Ihre Berufliche Orientierung und/oder die Auffrischung Ihrer vorhandenen Kenntnisse im kaufmännischen Bereich
  • Gemeinsames Erarbeiten einer realistischen Berufsperspektive für Sie

Das lernen Sie bei uns

  • Laufende Buchführungsarbeiten (Kontieren und Buchen verschiedener Geschäftsvorfälle, Kassenabrechnungen, Debitoren- u. Kreditorenrechnungen und Bank)
  • Kostenrechnung (Aufbereitung und Abgleich unterschiedlicher Kostenpositionen zu Controllingzwecken und für Statistiken)
  • Zahlungsverkehr (Eingeben von Überweisungsdaten in ein Online-Banking-Programm)
  • Führen und Abrechnung einer Bargeldkasse
  • Lohnbuchhaltung
  • Verwaltung und Bestellung der Büro- und Verbrauchsmaterialeinkäufe inkl. Wareneingangskontrolle
  • Sachbearbeitung des Schriftverkehrs
  • Internetrecherche zu verschiedenen Fragestellungen
  • Allgemeine Büro-, Sortier- und Ablagetätigkeiten

FAQ

Erhalte ich eine fachliche Anleitung?
Ja, in allen Bereichen stehen Ihnen ausgebildete fachliche Anleiter zur Seite.

Brauche ich fundierte EDV-Kenntnisse?
Nein – Grundkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht notwendig. Unser internes Kurssystem hilft Ihnen, sich auf den Berufsalltag vorzubereiten.

Wie sieht mein Arbeitstag aus?
Neben den fachlichen Trainings im Buchhaltungsservice finden verschiedene fachspezifische Kurse, Reha-Gruppe oder auch psychosoziale Beratungen statt. Während der Arbeitszeit können sie z.B. auch an Kursen zur Persönlichkeitsentwicklung teilnehmen.

Habe ich einen eigenen Arbeitsplatz?
Ja – für die Dauer des Basistrainings (3 Monate). Danach liegt der Schwerpunkt in den externen Praktika.

Wie groß sind die Gruppen/Räumlichkeiten?
Unsere Offices sind für kleine Gruppen ausgelegt – die Räumlichkeiten sind für 3 bis max. 5 Arbeitsplätze geeignet.

Wann beginnt mein Arbeitstag?
Im Rahmen der Beruflichen Rehabilitation und der Umschulung beginnt der Arbeitstag um 08:30 Uhr.