Impuls Medienservice

Bergedorfer Impuls GmbH

Auftrag und Kreativität im Einklang

Der Medienkaufmann hat die Aufgabe, die Wünsche eines Auftraggebers oder andere Anforderungen an sein Tätigkeitsfeld umzusetzen. Dabei soll er möglichst kreative Wege gehen und gleichzeitig relevante Vorgaben im Auge behalten. Eine interessante, herausfordernde Aufgabe. In unserem Fachbereich Impuls Medienservice können Sie sich einen umfassenden Einblick in den Beruf des Medienkaufmannes verschaffen.

Sie sind dabei ein aktiver Teil unseres Teams. Je nach Ihren Erfahrungen, Talenten oder beruflichen Zielen arbeiten Sie, unterstützt von Ihrer Fachanleitung, mit an der Planung und Umsetzung von Projekten sowie unseren alltäglichen Standardaufgaben.

In allen Arbeitsbereichen legen wir großen Wert auf kooperative und wertschätzende Zusammenarbeit im Team.

Unser Ziel ist es, Ihnen zu ermöglichen

  • sich beruflich zu orientieren oder bereits vorhandene Kenntnisse aufzufrischen.
  • sich gemeinsam mit uns eine realistische berufliche Perspektive zu erarbeiten.

In fachlichen Trainings und durch auftragsbezogene Anleitung ‚on the job’ lernen Sie

  • erforderliche Mittel zu planen
  • Angebote einzuholen
  • Kosten zu kalkulieren
  • zu Fachthemen zu recherchieren
  • gängige Grafiksoftware anzuwenden
  • Entwürfe zu präsentieren
  • Digitaldrucker, Scanner und andere technische Geräte fachgerecht zu bedienen.

FAQ

Erhalte ich eine fachliche Anleitung?
Ja, in allen Bereichen stehen Ihnen ausgebildete, fachliche Anleitungen zur Seite.

Brauche ich fundierte Kenntnisse im Medienbereich?
Nein – Grundkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht notwendig. Unser internes Kurssystem hilft Ihnen, sich auf den Berufsalltag vorzubereiten.

Wie sieht mein Arbeitstag aus?
Neben den fachlichen Trainings im Bereich wie z.B. Flyer entwickeln, Präsentationen erstellen, Angebote für Druckerzeugnisse recherchieren, Erstellen von Druckvorlagen finden verschiedenen fachspezifische Kurse, Reha-Gruppe oder auch psychosoziale Beratungen statt. Während der Arbeitszeit können sie z.B. auch an Kursen zur Persönlichkeitsentwicklung teilnehmen.

Habe ich einen eigenen Arbeitsplatz?
Ja – für die Dauer des Basistrainings (3 Monate). Danach liegt der Schwerpunkt in den externen Praktika.

Wie groß sind die Gruppen/Räumlichkeiten?
Unsere Offices sind für kleine Gruppen ausgelegt – die Räumlichkeiten sind für 4 bis max. 8 Arbeitsplätze geeignet.

Wann beginnt mein Arbeitstag?
Im Rahmen der Beruflichen Rehabilitation und der Umschulung beginnt der Arbeitstag um 08:30 Uhr.
Im Rahmen der Provida-Maßnahme wird die Arbeitszeit individuell besprochen.